Firma Victron

Wir arbeiten bei ausfallsicheren Anlagen immer mit Geräten der Firma Victron.

Warum das? Es gibt wenige Anbieter, die derart stabile und ausfallsichere Geräte bauen wie die Firma Victron.
Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es in Europa noch die Schweizer Firma Studer gibt. In USA bzw. weltweit gibt es vielleicht noch ähnliche Firmen, die wir aber nicht kennen.

Dazu muss man sagen, dass Victron Geräte hervorragend mit Fronius und teilweise mit Wechselrichtern anderer Hersteller zusammenarbeitet.

Wenn es aber darum geht ein System mit einer Batterie wirklich ausfallsicher zu bauen (Schwarzstartfähig, Stromunterbrechung <20ms, 3-Phasen Synchronizität), dann gibt es momentan, wie oben erwähnt, nichts Vergleichbares und man muss z. B. bei einer Fronius Anlage Victron Geräte hinzufügen, bzw. einplanen.

Der Firmensitz der Firma Victron ist in Holland und die Geräte werden in Indien gefertigt. Es wird Industrieelektronik mit hohen Standards verbaut. Die Geräte halten sehr, sehr lange.

Victron hat auch eine sehr große Community, in der man Antworten auf Fragen findet und einem geholfen wird. Kein Wunder, den es gibt kleine Lösungen für Wohnwagen über Schiffe bis hin zu großen Projekten auf Südseeinseln durch die an die 1.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Die Software – Venus OS, mit der man solche System überwachen und warten kann ist Open Source und kann man auch auf einer RaspberryPi installieren.

Hier sind die Links:

Wir werden von der Firma Victron weder bezahlt noch gefördert, sondern sind einfach der Überzeugung, dass es eine Top-Firma ist, wenn es um ausfallsichere Geräte bei der Stromversorgung geht.